2.8.06

"Spruch aus dem Koran" nach Fürst Pückler

Doch auch nach seinem Tod hielt er die Welt in Atem: Nicht nur, dass er sich in einer Pyramide in seinem Park, der Seepyramide, bestatten ließ, nein, noch vor seiner Beerdigung Verlangte er etwas für seine Zeit Unerhörtes: Sein Leichnam sollte chemisch aufgelöst, sein Herz getrennt in einer Urne aus Kupfer bestattet werden. Die Landpyramide im Park von Branitz überragt noch das Grab Pücklers. Der Eisengitteraufsatz auf der Spitze trägt einen Spruch aus dem Koran: „Gräber sind die Bergspitzen einer fernen neuen Welt.“
 

kostenloser Counter