17.10.06

Aus Wisnewski, Gerhard: Lügen im Weltall

Und so bestand tatsächlich »die schauerliche Möglichkeit«, wie der Reader‘s Digest 1965 schrieb, »daß heute ein vor langer Zeit verstorbener russischer Astronaut mit mehreren tausend Meilen pro Stunde still durch den Weltraum treibt — das Opfer eines mißglückten sowjetischen Raumfluges«. Gemeint ist jener Flug, der möglicherweise den Erdorbit verlassen hat, um anschließend ein SOS-Signal zu senden. »Mit einem durch die extreme Kälte perfekt konservierten Körper« könnte der Kosmonaut »auf Jahrhunderte hinaus ein einsamer Wanderer im Weltraum sein.«

Wisnewski, Gerhard: Lügen im Weltraum, Knaur 2005. S. 35
 

kostenloser Counter