17.11.06

Weisheiten des Ghetto Scheich Teil 1

Mein Stil Hi Tec wie die NASA
Madrasa edler als Crown Plaza
Salafis geben Fatawa ohne Ijaza
Meine Verse sind wie Tage in Gaza
Jeder Reim von mir ein weiteres Janaza
Schlechte MC’s sterben aus wie die Zaza
Bushido und Kool Savas sagen die Shahada
Entgehen ihrem Tod eben noch gerade
Unbeschreiblich wie die Aussicht von Masada
Wirken meine Reime wie eine neue Intifada
Ohne Selbstmordattentate aber noch fataler
Jede Kultur hat Makel: Bei Japanern Bukkake
Und Irakern Attentate; wie die UN-Charta
Erweise ich meinen Gegnern Gnade
Wie Dalai Lama oder der junge Usama
Das Drama seit Muslime Islam vergaßen
So viele verloren gegangene Chancen
Wie Bwana Burton im „Weltensammler“
Schreibe ich Qasidas, nur die Art ist anders
Vermittele das Wissen, welches mir bekannt ist
Sunni ’Aqida und Tasawwuf ergeben ein ganzes
Salafis sagen: „Qur’an und Sunna ist alles!“
Was ist mit dem Ringen um Erkenntnis?
Ohne Tasawwuf versteht man nichts
Da Shari’a nicht gleich Haqiqa ist
Erkenntnis leitet zu Allahs Licht
Die Seele am Tage des Gerichts
Beweis, dass die eigene Einsicht
Jenseits des Glaubensbekenntnis
Von zentraler Bedeutung ist
Wer Verstand den Rang abspricht
Verletzt eine Glaubenspflicht
Weder Qur’an und Hadith
Noch Ittiba’ oder Taqlid
Kompensieren das Defizit
Im Gegenteil realisiert man Tahwid
Wenn man sich des Verstandes bedient
Die Quellen des Islam studiert
Tradierten Glauben reflektiert
Iman in Gedanken nachvollzieht
Und Allah und Seinen Gesandten liebt

Die Angst vor dem Ghetto Scheich
So groß wie vor dem Vierten Reich
Nationen vergehen wie auf Geheiß
Massaker wegen einer Handvoll Reis
Verurteilungen zum Tode ohne Beweis
Die Welt gefriert scheinbar zu Eis
Keine neue Richtung, welche die Ummah zerreist
Sondern Dichtung, die den Weg in die Zukunft weist
Moderne Philosophie und Metaphysik der Vergangenheit
Die Metaphern des Ghetto Scheich schließen den Kreis
 

kostenloser Counter