5.12.06

Die Schlacht von Austerlitz

Mit einem Schlachtplan wie General von Clausewitz
Bringen meine Verse jedes Mal ein neues Austerlitz
Der Gaza-Streifen ist jetzt das neue Auschwitz
Metaphern durch die man erblickt, von welcher Art das Grauen ist
Traditionen sind eine Sedimentenschicht
Manche verdecken Allahs Licht, andere bewahren vor dem Nichts
Wenn man den Qur'an liest, erlebt man das Geschehen am Tage des Gerichts
Auch wenn es salafitischen Geschwistern zuwider ist
Ist es nun mal so, dass der Qur'an in Bildern spricht
Wie jeder weltliche Herrscher angesichts von Allah zusammenbricht
Menschliche Erkenntnis im Meer des Daseins nur die Gischt
Ich erachte Islam als richtig, bleibe aber selbstkritisch
Abu Zeyneb: Ibn ’Arabi Fan wie William C. Chittik
Wie der bosnische Gelehrte Mustafa Ceric
Erkenne ich Chancen, die der Pluralismus gibt
So dass die Zukunft der Muslime in Europa liegt
Ohne Kelek und Ibn Warraq, Luxemberg und Raddatz
Vielleicht auch ohne Pierre Vogel und Hassan Dabbagh
Was bringt ein muslimischer Dachverband?
Es geht nur um Machtkampf und wer das Sagen hat
Abu Zeyneb: Vater des muslimischen Rap
Muslimischer Herrscher wie Aurangzeb
Dein Lebensfluss verebbt in den Versen auf Pergament
Dichtung, die wie ein Konflikt entbrennt
Sich dabei zu Kompromissen bekennt
Vergangenes Erbe wie von Taschkent
Bildet meinen Stil Heute so eloquent
Meine Dichtung besser als jede Vorlesung
Von Feridun Zaimoglu und Rap von Bushido
Schlechte Rapper tragen Masken wie Sido
Schlechte Orientalisten haben Pseudonyme
Jeder meiner Gegner beendet seine Karriere
In diesem Blutsport in einer Kapelle auf dem Friedhof!

Wut und Stolz wie Oriana Fallaci; nicht dein normaler Hajji
Abu Zeyneb der krasseste Sufi, trage keinen Turban, keinen Kufi
Mache Da’wa mit der Uzi, studiere die Sira von Ramadan Buti

Die Nachschrift zur Schlacht von Austerlitz
Vom einzigen Scheich der gleichzeitig Ghetto ist
Wie Herodot sagte: „Damit man nicht vergisst!“

 

kostenloser Counter