10.6.07

Bekenntnis zu mir selber

Ich bin ich.
Nicht in Computern zu speichern.
Nicht in Samenbänken zu konservieren.
Ich bin nicht spaltbar wie das Atom.
Nicht kopierbar wie dieses Gedicht.
Ich bin, wer immer ich bin.

Ich bin ich.
Ich bin mein Eigentum,
das mich verpflichtet
zur Hingabe in Liebe
und in Solidarität.

Ich bin kein Herr.
Ich bin kein Sklave.
Ich bin ich.
Ich bin wir:
Der milliardste Teil
Der Menschheit.

Ich will:
Fühlen, was ich bin.
Denken, was ich fühle.
Fühlen, was ich denke.
Sagen, was ich denke.
Tun, was ich sage,
und will sein, was ich werde.

Ich bin ich,
bin der subjektive Faktor,
der die Welt aus den Angeln heb,
bin der stete Wandel,
bin die permanente Revolution,
bin der unspaltbare Kern
und die alternative Energie.
Ich bin jedermann
Und bin niemand
Außer mir selber.
Ich bin ich.

Peter Schütt 1981
 

kostenloser Counter