25.7.07

Neue "Contentions" von Abd al Hakim Murad

Niemand ist extrovertierter als der in sich versunkene Heilige.

Sehe niemals herablassend auf einem Muslim, denn der schlechteste unter den Muslimen ist groß in den Augen von Gott. (Abu Bakr as Siddiq)

Erinnere dich: Du kanntest einmal den ganzen Qur’an.

Anthropomorphismus ist gender-biased.

Theologie ist die Suche nach der am wenigsten idiotischen Definition von Gott.

Das Nafs ist ein Comedian, also erfreue dich an deinem Sufismus.

Die Fitra sagt uns, dass die Natur eine Medizin ist, die Sunna erlaubt uns sie zu nehmen.

Nähere dich dem Lehrer, wie sich ein Komet der Sonne nähert.

Jesus hat sich Rom nicht widersetzt, daher nahm Rom ihn als seinen Gott.

Der Weg zu Gott ist gesäumt von Gelächter über das Selbst, der Weg zum Feuer ist gesäumt vom Gelächter über andere.

Ein Häretiker behauptet niemals Häretiker zu sein, sondern behauptet die Orthodoxie überwunden zu haben.

Gottes Gnade ist grenzenlos, aber ihm sind durch Seine Gnade keine Grenzen gesetzt.

Der Gott von Jesus was nicht der Jesus-Gott.

Wenn du gut bist, dann gebe vor schlecht zu sein, aber wenn du schlecht bist, gebe nicht vor gut zu sein.

Wer sich selber kennt, kennt Islam.

Habe keine Angst vor Extremisten, sondern vor den Konsequenzen ihrer Taten.

Sei nicht selbstzufrieden, denn die meisten Menschen beurteilen Religionen nicht nach ihrer Doktrin, sondern ihren Anhängern.

Die Schrift definiert die Barmherzigkeit, ist aber keine Alternative zu ihr.
 

kostenloser Counter