21.3.11

Bei der Umra 2011 geschrieben

Ich besichtigte den Nordpol,
ich besichtigte den Südpol
und gewahrte wohl aufs Geratewohl:
die Erde ist von Innen hohl!
Doch warte! Nein! Das muss ich überdenken,
darf meine Worte so leicht nicht verschenken…

Ich besichtigte den Nordpol,
ich besichtigte den Südpol
und erfuhr – tatsächlich –
die Erde ist von Innen hohl!
Die entsprechende Theorie also stimmt,
was einen nicht weiter wunder nimmt,
wenn doch auch auf der Erde alles hohl von Innen ist;
eine satanische List, dass jeder Gedanke den anderen frisst
oder doch nur Mutter Natur wahres Antlitz,
dass die Pranke der Vernunft fatal den Verstand erwischt?;
die Vernunft dann durch sich selbst erlischt,
während ihr Gegenteil vital brodelt und zischt.
Das Jammertal des Dichters,
in dessen Kammer fahl das Mondlicht scheint
ist das Himmelsreich, dessen der sich ohne Gott meint.
Schimmernder Laich ihrer beiden Hirne –
die schlummernde Brut von gleichen Wurme,
der ewig sich durch die Zeiten windet
und die Menschen mit ihrer Weisheit schindet!
 

kostenloser Counter